Finanzbuchführung / Rechnungswesen

Im Rahmen der Finanzbuchführung übernehmen wir Ihre Aufgaben für den Umsatzsteuer-Voranmeldungszeitraum. Ob monatlich, vierteljährlich oder jährlich, kümmern wir uns um Ihre Umsatzsteuervoranmeldungen.

Der Voranmeldungszeitraum richtet sich nach § 18 UStG und sieht folgende Zeiträume vor:

- Grundsätzlich Kalendervierteljahr (zwischen 1.000,00 € und 7.500,00 € USt.)

- Kalendermonat wenn die Steuer mehr als 7.500,00 € betragen hat

- Auf Antrag kann das Kalenderjahr herangezogen werden, wenn die Umsatzsteuer unter 1.000,00 € betragen hat

Wir entlasten Sie in diesem Bereich, damit Sie sich auf die Wertschöpfung konzentrieren können.

 

Ergebnisorientiert

Wir bieten Ihnen für alle Belange die optimalste Auswertung.

- Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA)

- Summen und Saldenliste (SuSa)

- OPOS Listen (Debitoren und Kreditoren)

- Controlling Report

- Kapitalflussrechnung (Cashflow direkt und indirekt)

- Planrechnung

- Soll / Ist Vergleichs BWA

- Entwicklung des Anlagevermögens

Unsere Auswertungen können für Ihren Bedarf auch angepasst werden.

Unternehmen Online (DATEV eG)

Für eine zukunftsorientierte Buchhaltung empfehlen wir Unternehmen online.

Die Vorteile für Ihr Unternehmen ist die Zeitersparnis: - Kein Belege sortieren - Keine Fahrten zum Steuerberater - Unterlagen bleiben bei Ihnen im Unternehmen - Sie haben immer einen Überlick über die aktuelle Situation

Durch Unternehmen online ist Ihre Buchhaltung immer auf dem aktuellen Stand. Sie scannen Ihre Belege und übermitteln diese an uns, sobald diese eintreffen können Sie gebucht werden. Nachdem die Daten gebucht wurden erhalten Sie eine Auswertung der aktuellen Situation. Durch dieses Verfahren haben Sie einen Kosten-, Zeit- und vorallem einen Finanzierungsvorteil.

Kleinunternehmer § 19 UStG

Im Umsatzsteuergesetz gibt es eine Ausnahme für Unternehmer deren Umsatz weniger als 17.500,00 € beträgt. Der Unternehmer kann sich von der Umsatzsteuer befreien lassen. Wichtig zu beachten ist jedoch, dass auf den Rechnungen keine Umsatzsteuer ausgewiesen werden darf.

Dieser Antrag kann gestellt werden, wenn im abgelaufenen Jahr die Umsätze unter 17.500,00 € und im laufenden voraussichtlich unter 50.000,00 € betragen.