Diese Webseite arbeitet mit Cookies. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Reselling Q&A: Steuern, Rechtsform, Ankauf von Privat

Youtube-Inhalt
c3fd1053-ffc7-11e9-aa4a-408d5c841e05
Beim Kick wird das Video von einem Youtube-Server abgerufen. Hierbei werden Daten an Youtube übertragen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Heute gibt es ein Q&A zum Thema Reselling.

Eure Fragen waren:

Ab welchem Umsatz sollte man welche Rechtsform wählen?
Könnte man so viele Einkäufe tätigen, um nur noch Vorsteuererstattungen zu bekommen?
Was muss beim gewerblichen Reselling auf eBay Kleinanzeigen beachtet werden?
Reselling mit ausländischen Firmen - Was muss beim An- und Verkauf beachtet werden?
Kommen die 17.500 € Umsatz auf mein Einkommen oben drauf?
Ab wann muss ich überhaupt Steuern zahlen? Gibt es trotz der hauptberuflichen Arbeit einen Freibetrag?
Kann ich unterjährig so viele Wirtschaftsgüter einkaufen, um meinen Gewinn am Jahresende zu drücken?
Ankauf von Privatpersonen. Wie ist es da mit der Umsatzsteuer?
Wie viel Steuern muss ich als Kleingewerbetreibender zahlen?
Ab wie viel € Umsatz sollte ich ein Gewerbe anmelden?
Muss ich ab dem ersten € ein Gewerbe anmelden oder kann ich das Ganze erstmal testen?
In wie weit beeinflussen die Mieteinahmen meiner Frau mein Reselling-Unternehmen?
Wie groß sind die steuerlichen Unterschiede zwischen Deutschland und Österreich?

Zurück